Logo Logo
Frisurenkopf


Kräftiges

Volumen

und

Geschmeidigkeit

in

den

Längen

und

Spitzen.

Abgestimmt

auf

jeden

Haartyp.
 
  14. Jahrhundert
Bader: Sie wurden so genannt, weil sie auch Badestuben
besaßen. Im Spätbarock durften sie einen Degen
tragen, waren angesehende Männer und behandelten
Hieb-, Stich- und Schusswunden.
  15. Jahrhundert
Barbiere: Hatten die Berechtigung zu ärztlichen
Eingriffen, sie waren auch Zahnärzte, Masseure,
Chirurgen. Augsburger Reichstagsbeschluss:
besagt die Ehrlichkeit der Bader und Barbiere.
  16. Jahrhundert
Perückenmacher:Ihnen wurde später erlaubt
chirurgische Hilfsmittel zu benutzen.
Männer trugen Perücken, es wurde eine Mode.
Die erste Zunft in Paris wurde gegründet.
  17. Jahrhundert
Gründung der Akademie für Damenfrisuren in
Paris.Bader, Barbiere und Wundärzte wurden
zusammen geschlossen.
  18. Jahrhundert
Einführung des Gewerbescheins- und
steuer. Erste Ausbildungen von Lehrlingen,
Gesellen und Meisterprüfungen.
Wasserstoffperoxyd mit Salmiakgeist wurde
entwickelt um die Haare zu bleichen.
Die Rasiermesser wurden erfunden.
  19. Jahrhundert
Der erste Fön (AEG) kam auf den Markt.
Firma Wella bot die erste
Creme-Haar-Farbe in Tuben an.
Dauerwellen wurden erst mit 90° heißen
Holzbolzen später mit Lockenwicklern gemacht.
Der Elektrorasierer wurde erfunden.
| Öffnungszeiten |  Produkte |  E-Mail |  Anfahrt |  Disclaimer |  Impressum |